Wieder ein Jahr zu Ende. Der klassische Zeitpunkt das Jahr Revue passieren zu lassen und nach vorne zu blicken. Macht mich das melancholisch? Nein! Stolz macht es mich, denn wir haben 2019 so unglaublich viel gewuppt, so viel gelernt und so viel erlebt (stellt euch vor, vor einem Jahr war ich noch schwanger! Jetzt kann ich mich schon gar nicht mehr daran erinnern, wie ein Leben zu dritt war!)

*Triggerwarnung* Dieser Text geht um den Verlust von Eltern.
 
Gestern Abend, als ich gerade die Kinder ins Bett gebracht hatte, kam die Nachricht über’s soziale Netzwerk:
„Vielleicht der falsche Weg, dich so zu kontaktieren, aber S. ist gestorben!“ 

Sommerzeit ist Salatzeit. Bei uns jedenfalls. Heute stelle ich euch einen weiteren unserer Favoriten vor: Linsensalat. Auch dieser ist super lecker, schnell gemacht und macht lange satt. Nebenher sind Linsen enorm eiweißhaltig.
Der kleine Mann wollte allerdings lieber Linsen kochen, als Linsen essen. Nun ja, daran arbeiten wir nochmal…

Wenn es so heiß ist, wie vor Kurzem, essen wir am liebsten Salat. Unser derzeitiger Favorit ist der Melonen-Feta-Salat, weil er unheimlich erfrischend ist.

Er ließ auf sich warten. Schon kurz vor dem errechneten Termin war ich das Schwanger sein ziemlich leid. Der Bauch war lästig in vielerlei Lebenslagen, ich hatte Sorge, dass der Bauchzwerg doch wieder so groß würde, wie sein Bruder und letztlich wollte ich auch endlich wissen, wie er aussieht und ihn in meine Arme schließen. Doch er ließ mich warten. Vier lange Tage:

Back to Top