Sind es wirklich schon sechs Wochen? Ich kann es kaum glauben. So langsam werde ich ungeduldig.

Eine Spielstraße für alle

Wir haben hier im Ort nun auch ein gemeinsames Spiel begonnen. Kreidebotschaften mit Spielaufforderungen gegen langweilige Spaziergänge oder schlechte Laune und zur Aufmunterung zwischendurch sozusagen. Das Schöne: jeder kann jederzeit einsteigen und mitspielen oder neue Botschaften schreiben. Irgendwie macht das allen Spaß. Ich hab auch schon ältere Leute auf einem Bein hüpfen sehen. Sehr spaßig! Und die Kinder freut es sowieso!

 

Support your locals!

Wir machen es uns heut mal leicht und genießen das Angebot der Ulmer Gastronomie. Nicht nur in Zeiten von Corona tut es manchmal einfach gut, bekocht zu werden. Und ich hoffe wirklich, dass die Läden und Restaurants alle überleben… Ich drücke ganz fest die Daumen und tue mein bestes für euch!

 

Echt überfragt

Normalität wird es wohl erst wieder geben, wenn ein Impfstoff für alle verfügbar ist (so in 1,5 Jahren etwa) oder wir uns an die Distanz als neue Wirklichkeit gewöhnt haben. Soweit so klar.
Ich frage (mich): Wie geht aufwachsen ohne Dorf? Wie lernen Kinder ohne kindliche Vorbilder? Was lernen unsere Kinder durch verhüllte Gesichter? Wie lernen Kinder Teamgeist, Fairness Zusammengehörigkeit ?Wie geht Kita ohne Körperkontakt? Wie geht lehren ohne Wissen?Wie geht Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Wie geht 4 Jobs zur selben Zeit (Homeschooling, Homeoffice, Kinderbetreuung, Haushalt )? Von was leben Alleinerziehende?Wie geht Selbstfürsorge ohne Pause? Wie geht Zukunft ohne Angst?

 

Unverhofft...

Dienstag, 8:30 Uhr: „Maaaaaaaaaaama! Ich will raus!!!!! Mit dir!“
Ich verdrehe innerlich die Augen und versuche mir nicht vorzustellen, wie schön noch ein Becher Kaffee im Schlafanzug wäre.
„Maaaaaaama!!!!!“
[…]
„Mamaaaaaa!“
Ich seufze und packe uns draußentauglich ein.

9:00 Uhr: Wir lassen uns den Wind um die Nase blasen und gehen diesmal Richtung Baggersee. Nach nicht mal 5 Minuten merke ich, wie gut uns das allen tut. Wieder einmal. Sauerstoff. Einmal richtig durchgepustet werden. Den Kopf frei bekommen. Danke kleiner Mann für den Tritt in den Hintern!
Qualitytime mit dem Großen, der sich auf Abenteuer mit Mama vor der eigenen Haustür freut. Und es gibt sie: Stöcke sammeln, Steine ins Wasser werfen,Wildgänse Käfer und Fische beobachten… nach einer Stunde sind wir durchgepustet und freuen uns auf Kakao und Ostereier. ..

 

Rhabarber olé

Yeah! Wir haben die Rhabarbersaison eröffnet!!! Natürlich mit eigener Ernte, und die Erdbeeren haben wir tatsächlich auf dem Markt gefunden!!! So ein Glück, denn ich finde, Rhabarber und Erdbeeren passen perfekt zueinander.
Das Rezept stammt von @zuckerzimtundliebe und tatsächlich haben die Mengen exakt für ein kleines Blech gereicht. Variiert habe ich es nur mit den Erdbeeren. Und zum Glück blieben genügend Beeren für den Kuchen übrig, denn das Goldkind hat fleißig beim Backen geholfen. Jetzt duftet das Haus nach Frühling und ich kann es kaum erwarten, bis die Tarte endlich abgekühlt ist….jummie!

 

Ich sehe dich

Pünktlich zum offiziellen Arbeitsbeginn nach der Elternzeit zu Hause, hat mir gestern eine liebe Freundin meine Lieblingsblumen geschickt. Ich hab mich so dolle gefreut! Es tut so gut gesehen zu werden und du spüren: Ich bin da für dich, auch wenn ich nicht da bin. Und auch wenn ich wegen Corona nun doch nicht sofort durchstarte, Stunden reduzieren musste, um alles unter einen Hut zu bekommen, und nun erstmal allen Resturlaub abbaue, freue ich mich total auf meine Arbeit. Ich mag mein Team, meine Themen und auch mal wieder was für mich zu tun, jenseits von Familienthemen. Ich bin gespannt, wie Homeoffice werden wird. Das wollte ich schon immer mal versuchen. I am ready

 

Honey, honey, honey

Erinnert ihr euch, als ich letztes Jahr gezeigt habe, wie man Pusteblumen konservieren kann und sie dann zum Beispiel zu Weihnachten verschenken kann? Dieses Jahr haben wir uns an Löwenzahn-Honig gewagt. Schließlich haben wir die ganze Wiese voll von den gelben Tupfen und ein Morgen ohne Honigbrot ist möglich, aber sinnlos … Was war das für ein Spaß zu pflücken! Und das Ergebnis ist tatsächlich gut geworden! Ein bisschen herber als gedacht, aber eindeutig mit Löwenzahnnote und Honigkonsistenz. Das Rezept habe ich diese Woche bei @mamahoch2_blog gefunden.


Weiter zu Woche 7