Ich fürchte, ihr habt hier einen der ganz großen Faschingsmuffel vor euch – ich konnte einfach noch nie verstehen, wozu diese Jahreszeit, wo man sich doch das ganze Jahr verkleiden und lustig sein kann…. Doch ich fürchte, ich werde mich in den nächsten Jahren wohl dran gewöhnen müssen *lach*
Schon in diesem Jahr sind wir voll mit dabei. Der Knirps ist keine 2, aber Fasching wird natürlich schon gefeiert. Mit selbstgenähtem Kostüm.

In der Kita sogar mit einer Motto-Party zum Thema: Märchen- & Fantasiewelt. Spontan denke ich an Feen, Prinzessinnen, Drachen, vielleicht auch an Zwerge und Zauberer und ich überlege ernsthaft einfach nur eine Zwergenkappe zu nähen und schäme mich sofort dafür (kennt ihr das?).

Am liebsten will ich tatsächlich das Kostüm selbst machen. Aber auch nur dann, wenn man die Klamotten auch nach den närrischen Tagen noch tragen kann, sonst wäre mir wirklich der Aufwand zu hoch.
Irgendwann kam mir dann doch noch eine Idee. Ich nähe ein „Raupe-Nimmersatt-Kostüm“ aus einer Hose, einem Oberteil, einer Mütze und ein bisschen Deko. Hier ist mein Ergebnis.
Schnitttechnisch habe ich mich einmal durchgeklimpert: Kinderhose, Knopfshirt und Minuten-Wende-Mütze. Die Deko habe ich vom Möbelschweden. Und ich finde, für’s erste Mal ist es gar nicht so schlecht geworden (jaja, Eigenlob, ich weiß…muss mich aber doch noch faschingsmotivieren  ;-P)

Wie ging es euch beim ersten Mal? Was habt ihr entworfen oder gekauft für die lieben Kleinen? Ich freue mich auf eure Berichte!
Liebste Grüße von eurer Lena *Zicke Zacke Zicke Zacke Hoi Hoi Hoi*