Sommerzeit ist Salatzeit. Bei uns jedenfalls. Heute stelle ich euch einen weiteren unserer Favoriten vor: Linsensalat. Auch dieser ist super lecker, schnell gemacht und macht lange satt. Nebenher sind Linsen enorm eiweißhaltig.
Der kleine Mann wollte allerdings lieber Linsen kochen, als Linsen essen. Nun ja, daran arbeiten wir nochmal…

Ihr braucht:

  • ½ Pk rote Linsen
  • ½ Gurke, geschält
  • ½-1 Pk. Feta oder auch 1 Mozzarella, für eine leichtere Variante
  • 1 Paprika
  • 2 Tomaten
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • Etwas Frische Minze (oder, wer das gerne mag, frischen Koriander)
  • Etwas Olivenöl
  • Ggf. etwas Zitronensaft
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • Ggf. etwas Cumin, gemalen
  • Salz
  • Ggf. Pfeffer

Nach Belieben:

  • Oliven
  • Weiteres Salatgemüse, z. B. Karotten

Zuerst müsst ihr die Linsen kurz abspülen und dann nach Packungsangabe weich aber nicht matschig kochen. Bei mir ging das ziemlich flott. So 10-15 Minuten in etwa. Das Kochwasser abschütten und die Linsen etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr alles Gemüse waschen und gemeinsam mit dem Käse schon mal in kleine Stücke schneiden. Dann kommt alles zusammen in eine Schüssel. Gewürzt wird mit ca. ¼ - ½ TL Kreuzkümmel, etwas Cumin, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Öl.

Uns schmeckt der Salat übrigens kalt besser als lauwarm. Aber das ist wie immer Geschmacksache. Wenn der Salat länger steht, rührt ihn vor dem Servieren nochmal ordentlich um und checkt den Salzgehalt. Manchmal muss man da nochmal nachlegen…

Und weil dieser Salat wirklich perfekt zum Blogevent Salat satt von Susanne von magentratzerl bei Zorra Kochtopf passt, hüpfe ich noch schnell rüber und reiche das Rezept auch dort ein. *Hurra*

So, aber jetzt lasst es euch schmecken!